Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche
/kampaigns *
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
Linuxwochen Österreich Tour
BBA T-Shirt
Am Ende der Leitung
RSS RSS-Feed Depeschen
RSS RSS-Feed Kampaigns
Hosted by onstage
spacer
Big Brother Awards 2013 - YES WE SCAN
2013-10-18T10:27:38


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gespräch- partners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird"


Edward Snowden


Big Brother Awards Gala

25. Oktober 2013, 20 Uhr

Rabenhof Theater

1030 Wien, Rabengasse 3

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Eintritt frei!

q/Talk: Di 28.8.2012 - Rechte und Gefahren beim Betrieb eines offenen WLan
2012-08-26T20:10:05
Grenzenlose Freiheit im Drahtlosnetzwerk?
Musste man sich vor Jahren noch mühselig auf die Suche nach einem offenen WLan machen, wenn man unterwegs schnell mal eine Information aus dem Internet holen wollte. Heute zeigt die WLan Anzeige unzählige Funkwolken, die einladen mal eine Verbindung mit ihnen zu versuchen. Aber nicht nur die privaten Haushalte nutzen heute die WLans um mit ihrem PC, Laptop oder Handy zu Hause ins Netz zu kommen.
5 Jahre Jubiläums q/Talk: Di 26.6.2012 - Bis sich etwas ändert!
2012-06-22T21:40:39
Die unermüdliche Arbeit Freiwilliger als Gewissen der Nation
Warum gibt es so viele NGO's, die sich für Bürger- und Menschenrechte einsetzen? Wir leben doch in einem reichen, freien und demokratischen Land. Allerorts hören wir,
dass niemand unverschuldet in Not gerät, gibt es doch das feinmaschige Netz unseres Sozialstaates,
dass wer nichts zu verbergen hat auch nichts zu befürchten hat,
dass alle Verwaltungsangelegenheiten fair und in angemessener Zeit bearbeitet und entschieden werden,
dass alle Menschen in unserem Land gleichwertig behandelt werden.
q/Talk Spezial Sa. 19. Mai 2012
2012-05-18T17:47:45
Überwachungsstaat Österreich - Vorratsdatenspeicherung ein Resümee
Seit 1. April 2012 verpflichtet das Gesetz über die Vorratsdatenspeicherung Netzbetreiber, Telefon- und Internetverbindungsdaten sechs Monate lang "auf Vorrat" zu speichern und bei Verdacht auf gerichtliche Anordnung den Strafverfolgungsbehörden zu übermitteln.
Die Argumentationsfalle der Präventivgesellschaft
2012-03-23T20:45:04
Es ist ein Reflex der in unserer Gesellschaft in den letzten Jahren immer stärker zutage tritt: Nach jedem Schicksalsschlag fragt sich die Öffentlichkeit, wie man "das" hätte verhindern können. Während eine gezielte Schwachstellensuche (zb in technischen Systemen) nie verkehrt ist, entgleitet die Diskussion gerne in eine Präventionsutopie: Irgendwie hätte man alles verhindern oder zumindest vorhersehen können. Nur so sind Vorschläge wie jener von Sarkozy zu erklären, der bereits den Besuch bestimmter Websites unter Strafe stellen möchte.
q/Talk, Di. 27. März, Unschuldig im Visier der Überwacher
2012-03-23T00:55:00
Auf Vorrat kriminalisiert - unschuldig in der Überwachungsmaschinerie
Zu Gast bei Georg Markus Kainz ist der Justizsprecher der Grünen NR. Albert Steinhauser und Michael R., der durch Fehlinterpretation von gespeicherten Daten unschuldig in das Fadenkreuzer der Ermittler gekommen ist und dadurch Besuch von der WEGA bekam.
q/Talk Di. 28. Feb.: ACT Against ACTA
2012-02-27T02:21:36
Industrie im Goldrausch - ACTA jenseits der Generation Internet
Florian Breitenecker von Ärzte ohne Grenzen zu den möglichen Auswirkung für das Gesundheitssystem, sowie Siegi Lindenmayr (SPÖ) und Klaus Werner Lobo (Grüne) zu ihrem vom Wiener Gemeinderat einstimmig angenommenen Antrag gegen ACTA.
q/Talk, Di 31. Jan. 2012: good bye privacy
2012-01-28T02:36:45
Europäischer Datenschutz/gedenk/tag
Zu Gast bei Georg Markus Kainz ist der Initiator von noPNR.org, Alexander Sander (Datenschutzreferent des unabhängigen EU-Abgeordneten Ehrenhauser in Brüssel) mit neuen Internas aus dem europäischen Haus.
q/Talk, Di 29. November 2011: Es gilt die unSchuldsvermutung!
2011-11-28T09:15:34
Bürger unter Generalverdacht und stundenlange Einvernahme von Chattern

Referent: RA Mag. Ewald Scheucher

29. November 2011, 20.00 (Einlass 19.00)
Raum D / Museumsquartier / MQ Wien
 related kampaigns
 q/depeschen
more depeschen ...